Hinweis: Der von Ihnen verwendete Browser (Internet Explorer <=8) kann diese Website u.U. nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihrer aktuellen Browser-Version oder die Verwendung eines alternativen Browser.

11/2015Ar­ti­kel zur Re­pu­ta­tions­ana­ly­se

Die Reputation gilt heute für Unternehmen, Institutionen, Behörden und Parteien als wichtigster immaterieller Wert, der sich direkt auf den Unternehmenserfolg auswirkt. Eine Reihe an Beispielen zeigt, dass Reputation häufig erst dann zum Thema wird, wenn Unternehmen bereits mitten im Krisenmanagement und der Schadensbegrenzung stecken. Mithilfe einer ganzheitlichen Reputationsanalyse kann das Thema jedoch proaktiv angegangen werden, um Risiken abzuschätzen, Schäden zu vermeiden und Schwachstellen zu optimieren. Der Artikel behandelt Methoden zur ganzheitlichen Reputationsmessung und zeigt dies beispielhaft anhand einer Case Study, die LINK 2013/2014 für das Statistische Bundesamt durchgeführt hat.

 

Download