Hinweis: Der von Ihnen verwendete Browser (Internet Explorer <=8) kann diese Website u.U. nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihrer aktuellen Browser-Version oder die Verwendung eines alternativen Browser.

  • 11/2017LINK organisiert die Führung neu

    Benedikt Lüthi neu zum CEO der neuen Führungsorganisation gewählt
    • Neubesetzungen der Führung der Geschäftsbereiche Marketingforschung, Digital und Operations
    • Stefan Oglesby, Herbert Muggli und Jürg Tütsch übernehmen neue Aufgaben bei der LINK
    • Umsetzung der Strategie 2021 auf gutem Weg

       
    Luzern/Zürich, 7. November 2017: Verwaltungsrat und Geschäftsführung der LINK Marketing Services AG
    informierten heute ihre Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über einen bedeutenden Schritt bei der
    Umsetzung der Strategie 2021, welche in diesem Sommer verabschiedet worden war. Ziel der LINK-Strategie ist,
    das Unternehmen auf der Grundlage seiner bedeutenden Position in der Sozial- und Marktforschung zu einem
    europäischen Anbieter von skalierbaren, digitalen Dienstleistungsprodukten weiter zu entwickeln. Hierfür wird die
    LINK ihr Geschäft über die Schweizer Grenzen hinaus ausweiten und Märkte erschliessen, die zunehmend auch
    von Start-ups und sehr beweglichen Industriegrenzen geprägt sind.

    Download: Medienmitteilung

  • 10/2017Tag der Marktforschung 2017

    Am 26.09.2017 fand im KKL Luzern der 8. LINK Tag der Marktforschung mit 200 begeisterten Besuchern statt. Mit neun Referaten zum unserem Motto „Innovation&Trends“ haben sich die Teilnehmer inspirieren lassen und Antworten auf die ihre Fragen gefunden. Wie steht es um Marktforschung für Innovation, Marktforschung als Innovationstreiber, oder zumindest als enabler von Innovationen?
    Die Referate lieferten ebenso wichtige Inputs zur Marktforschung von morgen, stellten aber auch etablierte Forschungsansätze und aktuelle Fallbeispiele vor.
    Natürlich konnten unsere Gäste den Tag beim abschliessenden Apéro gemütlich und genüsslich ausklingen lassen und die Möglichkeit zum Austausch mit Referenten, anderen Teilnehmenden und Experten des LINK Instituts nutzen.
    Wir bedanken uns bei allen Gästen für Ihr Kommen und freuen uns auf ein Wiedersehen in zwei Jahren zum 9. LINK Tag der Marktforschung.

    Rückblick Programm:
    Download PDF

    Wenn Sie weitere Informationen zu den Themen möchten, kontaktieren Sie uns unter: mafotag[at]link.ch

    Impressionen vom Mafotag

       
    Sowie die wunderschönen Illustrationen der Vorträge durch Harald Karrer.

  • 5/2017LINK DIGITAL
    Der GOR Best Practice Award 2017 geht an das LINK Institut

    Im Rahmen eines Pilotprojekts hat das LINK Institut den Einsatz von Beacons in der Marktforschung getestet. Das mit dem GOR Best Practice Award 2017 ausgezeichnete Projekt setzt Beacons im Rahmen der Werbe- und Werbemittelforschung ausser Haus ein. Es wurden aber auch andere Einsatzgebiete getestet. Erfahren Sie mehr über die innovative Technologie und deren Einsatzmöglichkeiten in unserem Trailer oder im Artikel aus der Zeitschrift Planung & Analyse.

    Ihre Ansprechpersonen:

    Beat Fischer
    Business Development Manager Digital
    +41 44 497 49 46

    Silvana Jud
    Senior Projektleiterin
    Online/Media
    +41 44 497 49 51

  • 5/2017LINK SEGMENTIERUNG
    Kunden unter Einbezug von CRM-Daten besser verstehen und ansprechen

    Unternehmen sehen sich immer häufiger mit dem Anspruch konfrontiert, anhand bestehender CRM-Daten neue Strategien für die Kundenansprache zu entwickeln. Das Data Mining stösst jedoch an seine Grenzen, da die CRM-Daten zumeist nur das Nutzungsverhalten bestehender Kunden, nicht aber potenzieller Anspruchsgruppen enthalten. Das LINK Institut schliesst diese Lücke mit einer bedürfnisorientierten Segmentierung und algorithmusbasierten Rückabbildungen ins CRM-System. Erfahren Sie mehr….

    Ihre Ansprechpersonen:

    Philipp Fessler
    Forschungsgruppenleiter Analytics
    +41 44 497 49 07

    Inna Becher
    Senior Projekt Manager
    Finance/Automotive
    +41 44 497 49 52

  • 5/2017LINK EXPERTS
    Information Design wird immer wichtiger

    Was genau ist Infodesign?
    «In unserem Alltag ist das rasche Prozessieren von Information entscheidend für die Effizienz und das persönliche Zeitmanagement. Mit Information Design werden die Daten grafisch so aufbereitet, dass Ergebnisse und Zusammenhänge einfach und rasch erfasst werden. Das Information Design basiert auf Erkenntnissen aus dem Grafik- und Industrie-Design, der kognitiven Psychologie und der Human-Factors-Forschung.»

    Welchen Nutzen hat Infodesign für die Marktforschung?
    «In Marktforschungs-Projekten fallen generell viele Daten an. Das klassische Reporting mit grafischen Diagrammen wie Balken, Säulen oder Kuchen erfordert eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Erkenntnissen. Daher nutzen wir Infodesign, um Key Findings zu strukturieren und die zentralen Fragestellungen in übersichtlichen Dashboards zu beantworten. Das spart Zeit und macht erst noch Freude beim Lesen.»

    Ihre Ansprechpersonen:

    Sara Meyer
    Head Consumer,
    Brand & Innovation
    +41 41 367 72 40

    Jolanda Lombriser
    Senior Projektleiterin Consumer,
    Brand & Innovation
    +41 41 367 72 41

  • 10/2016Wie Ergebnisse auch aufbereitet werden können – ein Beispiel aus einer Studie für Swiss Life

    Es müssen nicht immer Balkendiagramme und viele Zahlen sein: Studienresultate können auch etwas verspielter transportiert werden. Aus der Zusammenarbeit von Swiss Life mit dem LINK Institut hier ein Beispiel zu einem Bericht: kurz und prägnant aufbereitet. Zu einem attraktiven Thema: zur Solidarität zwischen den Generationen.

    swisslife
     
     
    Bericht „Generationensolidarität“ – einmal etwas anders präsentiert

    Download SwissLife Generationen
    Download SwissLife Medienmitteilung

  • 3/2016LINK auf der „Swiss Online Marketing“-Messe in Zürich

    Am 13. Und 14. April 2016 finden zum 8. Mal finden die Schweizer Fachmessen für Digital Marketing & E-Business in der Messe Zürich statt.

    Wir laden Sie herzlich ein uns auf der „Swiss Online Marketing“-Messe am Stand zu besuchen. Zudem referieren unsere erfahrenen LINK Projektleiter Felix Bernet, Anja Kunath und Christine Schär der Forschungsgruppe Online/Media zum Thema „Tschüss Klickrate, hallo Zielgruppe! Kampagnenoptimierung mit LINK Cookie-Tracking“ – am 13. April, 13:45 Uhr im Praxisforum 2 – Halle 1.

    Wir verschenken 200 gratis Eintrittskarten für die Messe. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter messe[at]link.ch

  • 3/2016LINK am Research Summit Switzerland

    Am 26. April 2016 findet der 10. Tag der Schweizer Marktforschung im KKL, Luzern statt. Innovative methodische Verfahren und Praxisbeispiele, die zum strategischen Erfolg von Unternehmen beigetragen haben und andere neue Ideen für Ihren Marketing-Erfolg warten auf Sie.

    „Die Magie der Wissenschaft − Mit relevanten Insights zum Markterfolg“

    Weitere Infos…

  • 3/2016Artikel: Ein Paradigmen­wechsel in der Markt­forschung

    Das Internet of Things wurde in der Logistik geboren. Intelligente Geräte sollten dafür sorgen, dass Waren ihren Weg zum Ziel selbst finden. Inzwischen beschreibt das Internet of Things intelligente Gegenstände in allen Lebensbereichen, die nicht nur von selbst arbeiten, sondern auch lernen und miteinander vernetzt sind.

    Download Artikel aus der „Planung&Analyse“

  • 3/2016LINK am Informa­tions­tag “IT-Sich­erheit in der Markt­forschung” in Wien

    Marktforschung ist heute ohne Einsatz von IT nicht mehr denkbar. Informationstechnologiebasierte Methoden und Instrumente werden zunehmend an Bedeutung gewinnen. Am 10. Juni 2016 werden in Wien auf dem Informationstag „IT-Sicherheit in der Marktforschung“ die fachlichen Herausforderungen im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung erörtert. Dr. Stefan Oglesby (CEO LINK Institut) wird gemeinsam mit Christoph Wartmann (NexIOT) das Thema “Informationssicherheit 4.0 in der Markt- und Sozialforschung” erörtern.

    Weitere Infos und Anmeldung

  • 1/2016Digitale Welt

    Im Rahmen des Themas „Digitale Welt“ befasst sich der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen derzeit mit der Digitalisierung des Handels. Dabei stehen besonders im Fokus die auf personenbezogenen Daten operierenden Geschäftsmodelle. Aufbauend auf einer Kurzzeitexpertise über das Ausmaß individualisierter Preise im Onlinehandel in Deutschland wurden 1000 Verbraucherinnen und Verbraucher im November 2015 über ihr Bewusstsein der Preisdiskriminierung im Onlinehandel befragt.

    Download

  • 1/2016In­for­ma­ti­ons- und Be­schaf­fungs­ver­hal­ten von Ent­schei­dern und die Be­deu­tung von Mes­sen

    LINK Frankfurt hat 2015 für das Institut der Deutschen Messewirtschaft des AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. eine Befragung unter 1.000 Entscheidern der deutschen Wirtschaft durchgeführt.
    Thema war das Informations- und Beschaffungsverhalten von Entscheidern und die Bedeutung von Messen. Die Ergebnisse wurden nun in einem umfangreichen Bericht veröffentlicht.

    Kostenfreier Download der kompletten Studie und der Grafiken: https://www.auma.de/de/DownloadsPublikationen/Seiten/Informations-und-Beschaffungsverhalten-von-Entscheidern.aspx

  • Newsletter

    Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an: