NEWSLETTER | LINK
Hinweis: Der von Ihnen verwendete Browser (Internet Explorer <=8) kann diese Website u.U. nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihrer aktuellen Browser-Version oder die Verwendung eines alternativen Browser.

  • LINK DIGITAL
    Der GOR Best Practice Award 2017 geht an das LINK Institut

    Im Rahmen eines Pilotprojekts hat das LINK Institut den Einsatz von Beacons in der Marktforschung getestet. Das mit dem GOR Best Practice Award 2017 ausgezeichnete Projekt setzt Beacons im Rahmen der Werbe- und Werbemittelforschung ausser Haus ein. Es wurden aber auch andere Einsatzgebiete getestet. Erfahren Sie mehr über die innovative Technologie und deren Einsatzmöglichkeiten in unserem Trailer oder im Artikel aus der Zeitschrift Planung & Analyse.

    Ihre Ansprechpersonen:

    Carla Thaper
    Project Manager Digital
    +41 41 367 74 62

    Michael Ramser
    Business Development Manager Digital
    +41 41 367 74 66

  • LINK SEGMENTIERUNG
    Kunden unter Einbezug von CRM-Daten besser verstehen und ansprechen

    Unternehmen sehen sich immer häufiger mit dem Anspruch konfrontiert, anhand bestehender CRM-Daten neue Strategien für die Kundenansprache zu entwickeln. Das Data Mining stösst jedoch an seine Grenzen, da die CRM-Daten zumeist nur das Nutzungsverhalten bestehender Kunden, nicht aber potenzieller Anspruchsgruppen enthalten. Das LINK Institut schliesst diese Lücke mit einer bedürfnisorientierten Segmentierung und algorithmusbasierten Rückabbildungen ins CRM-System. Erfahren Sie mehr….

    Ihre Ansprechpersonen:

    Philipp Fessler
    Forschungsgruppenleiter Analytics
    +41 44 497 49 07

    Inna Becher
    Senior Projekt Manager
    Finance/Automotive
    +41 44 497 49 52

  • LINK EXPERTS
    Information Design wird immer wichtiger

    Was genau ist Infodesign?
    «In unserem Alltag ist das rasche Prozessieren von Information entscheidend für die Effizienz und das persönliche Zeitmanagement. Mit Information Design werden die Daten grafisch so aufbereitet, dass Ergebnisse und Zusammenhänge einfach und rasch erfasst werden. Das Information Design basiert auf Erkenntnissen aus dem Grafik- und Industrie-Design, der kognitiven Psychologie und der Human-Factors-Forschung.»

    Welchen Nutzen hat Infodesign für die Marktforschung?
    «In Marktforschungs-Projekten fallen generell viele Daten an. Das klassische Reporting mit grafischen Diagrammen wie Balken, Säulen oder Kuchen erfordert eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Erkenntnissen. Daher nutzen wir Infodesign, um Key Findings zu strukturieren und die zentralen Fragestellungen in übersichtlichen Dashboards zu beantworten. Das spart Zeit und macht erst noch Freude beim Lesen.»

    Ihre Ansprechpersonen:

    Jolanda Lombriser
    Chef de projets Senior Consumer,
    Brand & Innovation
    +41 41 367 72 41