Hinweis: Der von Ihnen verwendete Browser (Internet Explorer <=8) kann diese Website u.U. nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihrer aktuellen Browser-Version oder die Verwendung eines alternativen Browser.

  • Big Data Marketing Days

    Im Februar 2019 fanden die fünften Big Data Marketing Days in München und Wien statt. LINK vertrat in diesem Jahr die Schweiz und zeigte die hohe Bedeutung von Werbewirkungsmessung im digitalen Marketingzeitalter auf. Die zunehmende KPI-Verfügbarkeit führt oft dazu, dass Unternehmen die eigentlich wichtigen Fragen aus den Augen verlieren:

    • Welchen Beitrag leisten einzelne On- und Offline-Massnahmen bei der Kundengewinnung und Markenprofilierung wirklich?
    • Und: Wie schneidet das eigene Unternehmen bei den entscheidenden Touchpoints entlang der Customer Journey relativ zum Wettbewerb ab?

    Stefan Reiser, Leiter der Marketingforschung bei LINK, zeigte anhand von Praxisbeispielen, wie diese Fragen effizient beantwortet werden können. Für Orientierung sorgt u.a. eine Marketing Map, die Reichweite, Conversion und Spendings einzelner Massnahmen übersichtlich zusammenfasst.

    Zusammenfassung vom BDMD (Video)

    Wenn Sie mehr zum Thema wissen wollen, schreiben Sie Stefan Reiser.

    Stefan Reiser
    Geschäftsbereichsleiter Marketingforschung
     

  • Interview mit Kunden bei den Workshops

    Im Januar und März 2019 fanden die beiden Kundenworkshops mit Dr. Steffen Schmidt und Christian Rieder in unseren Zürcher Büros statt:

    • Customer Innovation Experience Salon: Dem Kundenerlebnis im realen und virtuellen Raum auf der schöpferischen Insights-Spur“
    • „Advanced & Predictive Analytics: State of the Art der marketing- und management orientierten Erfolgsfaktorenforschung“

    Der erste Workshop bot die Gelegenheit, moderne Innovationsforschung hautnah zu erleben, z.B. über die mobil einsetzbaren Methoden des Neuromarketings wie EEG, EDA und Eye Tracking. Der zweite Workshop bot nicht nur Hintergründe zu Advanced und Predictive Analytics, sondern auch die Möglichkeit, die Anwendungen selbst direkt auszuprobieren.

    Evelyne Schwegler-Vogel (Head Market Insights, Emmi Management AG): „Das Zusammenspiel, das Ineinandergreifen, die Kombinierbarkeit der verschiedenen Methoden wurde in diesem Workshop praxisnah und verständlich rübergebracht.“

    Kathrin Gessler (Senior Expert Market & Customer Intelligence, Swisscom AG): „Ich finde es gut, dass betont wurde, dass die vorgestellten Innovationen vor allem in Kombination mit etablierten Methoden einen wirklichen Mehrwert bringen. So etwas wird nämlich oft vergessen.“

    Marcel Luschnig (Leiter Marktforschung, Raiffeisen Schweiz): „Steffen Schmidt verfügt über ein sehr fundiertes, branchenvertieftes Wissen, das für uns Betriebsmarktforscher in der Praxis nützlich ist. Es ist keine Verkaufsveranstaltung für eine Software, sondern ist wirklich ein Marktforschungsansatz, der mich sehr überzeugt hat.“

    Anna Benner (Market Researcher, Credit Suisse): „Mir hat insbesondere der sichtbare Bezug zu unseren Bedürfnissen als Grossbank gefallen. Da wurde sehr gut darauf eingegangen und da sehe ich durchaus Potenzial für die weitere Zusammenarbeit.“

    Customer Innovation Experience und Advanced & Predictive Analytics – Wir bieten regelmässig spannende Einblicke in die innovativen Bereiche der Marktforschung des LINK Instituts.
    Falls Sie Interesse an den präsentierten Inhalten der Workshops haben, melden Sie sich gerne bei Dr. Steffen Schmidt. Die nächsten Workshops finden im Herbst 2019 statt. Wir informieren Sie rechtzeitig über die geplanten Themen.

    Dr. Steffen Schmidt
    Senior Projektleiter Analytics
    +41 44 497 49 30
  • LINK SwissTrend phone

    LINK ist nicht nur digital – Trotz aller Digitalisierungsbestrebungen ist in der Markt- und Sozialforschung häufig die verbale Kommunikation zwischen Menschen bei vielen Studienansätzen eines der wichtigsten Elemente, um valide und reliable Ergebnisse zu erhalten. Darüber hinaus ermöglicht die persönliche Ansprache, beispielweise im Bereich Kundenzufriedenheit, höchste Ausschöpfungsraten und reduziert damit das Risiko von gefährlichen Verzerrungen wegen der Unterschätzung der eher kritischeren Kunden mit naturgemäss geringerer Teilnahmebereitschaft im Rahmen von Online-Befragungen.

    LINK betreibt daher als einziges Institut der Schweiz CATI-Forschungslabore mit über 300 Arbeitsplätzen und über 500 Befragern in allen Sprachregionen der Schweiz. Hierdurch erreichen wir die maximale Coverage in der Bevölkerung. Wir haben daher unser Mehrthemenumfragen-Angebot erweitert – Der LINK SwissTrend phone wird nun wöchentlich telefonisch mit 500 Bewohnern in der Deutsch- und Westschweiz, optional auch im Tessin, in einer bevölkerungsrepräsentativen Stichprobe durchgeführt, um schnell und kostengünstig Insights zu erhalten. Wie auch bei unserem Online-Busangebot LINK SwissTrend online haben wir das Timing optimiert und können innerhalb von nur 8 Tagen Ergebnisse liefern.

    Dietmar Zentner
    Head of Research Operations
    +41 41 367 74 60
  • Frage des Monats

    In welche Länder verreisen Sie in den Ferien 2019?

    Wollen Sie wissen, wie viel Prozent der Schweizer nach Grönland fliegen?
    Auf unserem Tableau-Dashboard erhalten Sie weitere Einblicke in die Umfrageergebnisse.

  • Ein Herz für Biber

    Dürfen wir vorstellen: Linkoln, der Biber. Linkoln stammt aus der Feder von Wolfram, kreativer LINK-Supervisor. Zu Linkoln inspiriert wurde Wolfram durch ein Statement eines von uns sehr geschätzten Kunden, das am Town-Hall-Meeting ausgestrahlt wurde. Gefragt, mit welchem Tier er die LINK vergleichen würde, meinte unser Kunde mit einem Lächeln «Am ehesten mit einem Biber.»

    Der Biber gefällt uns. Darum haben wir im letzten Monat die aktuelle „Aktion Biber & Co.“ von Pro Natura mit 500 CHF unterstützt.

    Wenn Sie auch Biber & Co live erleben wollen, schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift. Unter allen Einsendern verlosen wir zwei Familieneintritte in den Naturpark Sihlwald – einem wahren Biber-Paradies. Teilnahmeschluss: 03.05.2019

    Eintritt gewinnen

  • LINK mit viel PS unterwegs

    Vom 7. bis 17. März 2019 fand der 89. Internationale Auto Salon in Genf statt. Bei einem Ansturm von rund 600.000 Personen über die gesamte Messelaufzeit befragte das LINK Institut Standbesucher in persönlichen Interviews rund um ihre Anforderungen und Meinungen zu den PS-Boliden. Die Zielpersonen wurden inmitten der über 900 ausgestellten Fahrzeuge Tablet-basiert interviewt. Auf Basis unseres erfahrenen Netzwerks von rund 450 Face-to-face Interviewer(inne)n führen wir seit vielen Jahren Feedbackbefragungen auf Messen und Veranstaltungen verschiedener Grösse durch. Gerne beraten wir auch Sie für Ihre individuelle Vor-Ort-Kundenbefragung.

    Ramona Lucia
    Leader Face-to-Face
    +41 41 367 72 01
  • Herzlich willkommen!

    Wir begrüssen die neuen Mitarbeiter bei LINK.

    Daniela Sutter
    Online Fieldwork Manager
     

    Samuel Ackermann
    Spezialist IT-Support
     

    Alexa Bezel
    Corporate Development & Assistenz der Geschäftsleitung
     

    Jürgen Brauner
    Leiter Data Processing
     

    Anela Haskovic
    Projektleiterin West & Consumer Goods / Retail
     

    Dr. Verena Mack
    Projektleiterin Ost & Financial Services
     

    Semia Braun
    Projektleiterin West & Consumer Goods / Retail
     

    Susanne Walcher
    Fachspezialistin Finanz-und Rechnungswesen
     

    Sabrina Blättler
    Reporting Manager
     

    Newsletter abbestellen