Hinweis: Der von Ihnen verwendete Browser (Internet Explorer <=8) kann diese Website u.U. nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen ein Update Ihrer aktuellen Browser-Version oder die Verwendung eines alternativen Browser.

  • CATI – Surveys

    Das LINK Institut betreibt in den drei wichtigsten Sprachgebieten der Schweiz insgesamt vier Telefonlabors für computergestützte Interviews (CATI).
    Die telefonische Befragung ist unsere wichtigste Erhebungsmethode, mit der wir auch Personen erreichen, die nicht im Telefonbuch eingetragen sind oder nur ein Mobiltelefon haben. Um die hohe Qualität im Bereich computergestützter Telefonbefragungen zu garantieren, entwickelt das LINK Institut sein proprietäres CATI-System permanent weiter. An unseren vier Standorten in Luzern, Zürich, Lausanne und Lugano stehen insgesamt über 600 bestens geschulte Interviewerinnen und Interviewer im Einsatz.

  • Day-to-Day CATI-Omnibus

    Machen Sie keine halben Sachen – fahren Sie den Bus in voller Länge!

    In der Schweiz können immer weniger Personen über eingetragene Festnetz-Nummern erreicht werden. Bis zu 30% der Bevölkerung wird
    dadurch mittlerweile von CATI-Umfragen im Raum des eingetragenen
    Festnetzes grundsätzlich ausgeschlossen: Dies führt zu strukturell stark
    verzerrten Aussagen. LINK hat deshalb den CATI Omnibus auf eine
    «Dual-Frame-Stichprobe» mit eingetragenem Festnetz und Mobile
    RDD umgestellt.

    Jede Woche 1000 Interviews nach dem Dual-Frame-Ansatz.
    Repräsentativ für die sprachassimilierte Bevölkerung von 15 bis
    79 Jahren in der Deutsch und Westschweiz, optional mit 200 Zusatzinterviews
    im Tessin.

    Download Artikel: CATI – Abschied vom Sonderfall Schweiz (DE)

    Download Factsheet

    Laura Colledani
    Projekt Manager Consumer Insight
    +41 41 367 72 25