Wissenschaftliche Studien belegen: Überzeugte Mitarbeitende, die sich mit den Zielen ihres Unternehmens identifizieren, handeln mit höherer Wahrscheinlichkeit auch in dessen Interesse. Dabei sind sie produktiver, engagierter und wagen häufiger den Blick über ihren unmittelbaren Tätigkeitsbereich hinaus. Dieses «Employee Engagement» verbessert also nicht nur die persönliche, sondern auch die gesamt-unternehmerische Performance. Daher ist eine professionelle Analyse der Mitarbeiterzufriedenheit ein essenzielles Management-Werkzeug für jedes Unternehmen.


Wir helfen Ihnen, die Treiber der Mitarbeiterzufriedenheit zu verstehen


Neben der Umsetzung von Mitarbeiterbefragungen durch ein unabhängiges, neutrales Institut spielt nach unserer Erfahrung der kausalanalytische Bereich eine entscheidende Rolle. Denn so klar der Mehrwert überzeugter Mitarbeitender ist, so schwer ist es, die impliziten und versteckten Treiber der Mitarbeiterzufriedenheit zu identifizieren. Im qualitativen Bereich kommen dafür in der Regel Einzelgespräche und Gruppendiskussionen zum Einsatz. Diese Sessions übernehmen bei LINK ausschliesslich qualitative Moderierende mit der dafür notwendigen psychologischen Erfahrung. Sie schaffen eine Atmosphäre des Vertrauens, stellen die Anonymität der Antworten sicher und explorieren die Erfolgsfaktoren für eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit.

Bei quantitativen Mitarbeiter-Befragungen führen wir auf Basis standardisierter Fragebögen moderne Treiberanalysen durch, um Kausalzusammenhänge zu ergründen. Wir erreichen damit eine signifikant bessere Erklärungsgüte als herkömmliche Verfahren wie Korrelations- oder lineare Regressionsanalysen. Wir berücksichtigen also auch indirekte und nichtlineare Zusammenhänge – damit erklären die Ergebnisse deutlich besser, was Ihre Mitarbeitenden wirklich motiviert.

Kontaktieren Sie uns

Stefan Reiser

Geschäftsbereichsleiter Marketingforschung