LINK Fallstudie auf der Short List für den Best Practice Award 2020

LINK • 31. Januar 2020

Direkt Kontakt aufnehmen

Wir freuen uns mit unseren beiden LINK Kollegen Dr. Steffen Schmidt und Philipp Fessler: Ihre Studie “Appetite for Destruction: The Case of McDonald’s Evidence-based Menu Simplification” hat es auf die Short List für den Best Practice Award 2020 der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) geschafft. Nominiert wurden Fallstudien, in denen Resultate aus Online-Forschungsmethoden in Unternehmen erfolgreich umgesetzt wurden.

Auswirkungen von Menü-Reduktionen auf Umsatz, Image und Brand Value

In dieser Studie, die in Zusammenarbeit mit Marius Truttmann und Severine Caspard (McDonald’s Schweiz) durchgeführt wurde, ging es darum, McDonald’s Erkenntnisse darüber zu liefern, welche Auswirkungen auf den Umsatz, das Image, den Brand Value etc. bei verschiedenen Menü-Reduktionen zu erwarten wären und so eine optimale Umgestaltung des Menüs zu gewährleisten. Hierzu wurden verschiedene State-of-the-Art Methoden wie implizite Messungen und Discrete Choice Experimente miteinander verknüpft, um eine umfassende und valide Beurteilung zu erhalten und das tatsächliche Verhalten der Konsumenten bestmöglich prognostizieren zu können.

Der Gewinner vom GOR Best Practice Award 2020 wird auf der GOR 20 am 12. März 2020 in Berlin bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns

Dr. Steffen Schmidt

Director
Marketing Science & Agile Insights